Mitglieder des Willy-Brandt-Kreises -  Prof. Dr. Götz Neuneck

Portraitfoto Götz Neuneck

Prof. Dr. Götz Neuneck,
ist stellv. wiss. Direktor des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) und Leiter der Interdisziplinären Forschungsgruppe Rüstungskontrolle und Abrüstung (IFAR) sowie des postgradualen Masterstudiengangs "Friedensforschung und Sicherheitspolitik".

Er ist Dipl.-Physiker und promovierte in Mathematik.
Von 1984-1987 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der "Arbeitsgruppe Afheldt in der Max-Planck-Gesellschaft" und bei C.F. von Weizsäcker in Starnberg bei München.

Götz Neuneck ist seit 2001 Sprecher des Arbeitskreises Physik und Abrüstung (AGA) der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und Mitglied des Council der "Pugwash Conferences on Science and World Affairs" (Friedensnobelpreis 1995), und Pugwash-Beauftragter der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW), sowie Mitglied im wiss. Beirat der IPPNW und der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF).

Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind: Internationale Sicherheit, Rüstungskontrolle und Abrüstung, Nuklearwaffen und Nonproliferation, Raketenabwehr und Weltraumrüstung.
Zu diesen Themen hat er Bücher, Veröffentlichungen und diverse Studien verfasst.